Warnblinkschalter woher? (rund, Bj. 1979)

die älteren Modelle (T1), inkl. Skipper und Marco Polo
Antworten
Doktor Dan
Beiträge: 5
Registriert: 10.09.2020 19:40

Warnblinkschalter woher? (rund, Bj. 1979)

Beitrag von Doktor Dan » 11.06.2021 20:14

Liebes Forum,

leider hat mein Warnblinkschalter die Grätsche gemacht (kleiner Plastiksteg beim Ausbau gebrochen). Da diesen Monat TÜV ansteht brauche ich möglichst dringend einen Neuen. Das Problem ist, dass ich für genau das Modell nirgendwo fündig werde.

Bei mir ist der Schalter rund und links vom Lenkrad (Stecker- und Dosenteil siehe Fotos). Leider finde ich nirgendwo den passenden Stecker. Wenn ich meinen Typ (601 D 28) bzw. den ersten Teil der Ident-Nr (601.367) google komme ich immer auf die eckigen Schalter aus der Mittelkonsole (wie z.B. hier auf dem Foto: https://forum.james-cook-freunde.de/vie ... ker#p44494).
Hat jemand einen Tipp wo es noch die runden Schalter gibt? (Ich habe es jetzt schon mit dem hier: https://www.autoteiledirekt.de/bosch-7623082.html probiert und dort die Kabelschuhe direkt angeschlossen weil er nicht zu der Dose passt, leider ohne Erfolg... vllt weil der eine Kontakt 31 statt 30b heißt?)

Danke und viele Grüße
Robert
IMG_4428.JPG
IMG_4428.JPG (83.15 KiB) 128 mal betrachtet
IMG_4426.JPG
IMG_4426.JPG (67.52 KiB) 128 mal betrachtet

Benutzeravatar
AndiP
Beiträge: 2044
Registriert: 25.06.2009 13:56
Wohnort: Soest

Re: Warnblinkschalter woher? (rund, Bj. 1979)

Beitrag von AndiP » 12.06.2021 11:44

@eagleone57 hat am 03.05.21 bei den Busfreaks gepostet, dass er einen runden Warnblinkschalter im Ersatzteillager hat...

Bei Mercedes ist der originale Schalter 004 545 80 24 neu nicht mehr lieferbar.

Dein universeller Schalter lässt sich bestimmt einbauen. Wenn du nicht zurecht kommst, geh zu einem Fachbetrieb für Autoelektrik.
Die Warnblink-Schaltung ist doch kein Hightech, das ist althergebrachte biedere Elektrik. OK, einen Schaltplan sollte man lesen und verstehen können.

Viel Erfolg

Andi
1985er JC 309D mit 450.000km

Antworten