Webasto Heizung

Hochdach und Classic (James Cook Hochdach) - Winkelküchengrundriss auf VW Crafter oder Sprinter NCV3
Antworten
Timmitaler
Beiträge: 3
Registriert: 25.09.2020 13:50
Wohnort: MV

Webasto Heizung

Beitrag von Timmitaler » 25.09.2020 14:04

Hallo,
wir sind jetzt stolze Besitzer eines Sven Hedin aus 2008 auf VW Crafter Basis. Da ich schon verschiedene Dinge über die Heizung gelesen habe, würden mich konkret Dinge interessieren die zu prüfen oder zu ändern wären. Ich habe schon mal den Bereich um die Heizung abgesucht aber kein Typenschild finden können. Rückrufe/ Service Mitteilungen ??
LG
Irgendwann ist "irgendwann" vielleicht zu spät.....

Sven Hedin 2009

Benutzeravatar
E & P
Beiträge: 307
Registriert: 14.08.2009 16:22
Wohnort: An der Hunte

Re: Webasto Heizung

Beitrag von E & P » 01.10.2020 11:44

Moin Christian...,

wenn du einen Draht nach Neubrandenburg hast berichte bitte wann die Evo 6 wieder in Produktion geht. Meine Information war Herbst 2020 ich glaube der Termin hat sich erledigt.

Gruß Peter
- Wi sünd jümmers ünnerwechs -
Umgebauter -BULLY- 1978 / Westfalia VW-Berlin 1980 / Joker-Diesel 1991 / James Cook 310 D 1999 / VW-Crafter Sven Hedin Bj. 2009

Timmitaler
Beiträge: 3
Registriert: 25.09.2020 13:50
Wohnort: MV

Re: Webasto Heizung

Beitrag von Timmitaler » 01.10.2020 13:19

Moin,

Das denke ich auch. Es hört sich mehr nach nächstem Frühjahr an. Es soll ein komplett neu überarbeitetes Heizgerät geben mit Edelstahlboiler. Da auf meinem Gerät leider nichts zu erkennen bzw. kein Typenschild vorhanden war habe ich die Seriennummer ausgelesen und die kann man dann umschlüsseln. So stammt meine aus 2012 und das heißt sie wurde schon mal getauscht da Fahrzeug aus 2009.Und das Bedienteil hat schon ein B .Jedoch wurde z.b. die Umrüstaktion Abgasrohr nicht durchgeführt. Das wurde jetzt nachgeholt. Die Info mit dem ich, nenn es mal freibrennen sprich die Heizung mal länger auf Vollast laufen zu lassen ( ca. 20min) , kann ich nur bestätigen. Es sollen noch alle Ersatzteile verfügbar sein, außer der Boiler.

Da mir die Geräusche der Dosier/ Förderpumpe zu laut waren bzw. eventuell den Nebenschläfern, habe ich die Pumpe isoliert um den Schall durch Luft und Karosserie zu dämmen.( alukaschierte Rohrisolierung mit Steinwolle )

Gruß Timmitaler
Irgendwann ist "irgendwann" vielleicht zu spät.....

Sven Hedin 2009

Antworten